facebook App Store pinterest xing
SPRECHERHAUS® » Referenten

Prof. Dr. Jens Weidner

Professor für Erziehungswissenschaften, Kriminologie und Viktimologie, Bestsellerautor

Portrait Weidner_web 2015Seit 1995 Professor für Kriminologie und Erziehungswissenschaften an der Fakultät Wirtschaft und Soziales der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg. Er arbeitete mit Gangschlägern in Philadelphia, USA und behandelte 10 Jahre lang Gewalttäter für die deutsche Justiz. Er entwickelte das „Anti-Aggressivitäts-Training® für Gewalttäter“, mit dem heute knapp 3000 Schläger pro Jahr in Deutschland und der Schweiz behandelt werden. Bis 2012 war er als Dozent am Gottlieb-Duttweiler-Institut für Wirtschaft & Gesellschaft in Zürich tätig. Sein Spezialgebiet dort: Seminare zur Förderung der Durchsetzungsstärke bei Führungskräften. Er ist Eigentümer der Firma „Aggressions-Seminar-Service & Management-Training“ und Miteigentümer des „Deutschen Instituts für Konfrontative Pädagogik“. Neben einer Vielzahl von Wissenschaftspublikationen zum Thema „Kriminologie & Gewalt“ ist er Autor des Bestsellers „Die Peperoni-Strategie. So setzen Sie Ihre natürliche Aggression konstruktiv ein“, der 33 Wochen Platz 1 im Wirtschaftsbuch-Ranking der Financial Times Deutschland belegte.

Prof. Dr. Jens Weidner sagt:
Setzen Sie sich durch und das ohne Ellbogen!

Optimismus? Realismus?
Die Dosis ist entscheidend

Optimismus ist der unverzichtbare Motor jedes Unternehmens, der Mitarbeiter und Führungskräfte ermutigt, schwierige Prozesse anzupacken und positiv in die Zukunft zu schauen.  Realismus  ist die notwendige Bremse, denn von den vier zentralen Optimismus-Varianten ist nur eine wirklich tauglich mit Sicht auf Risiko, Nutzen und Erfolgsbilanz. Damit Sie den “Best-of-Optimismus” praktizieren, referiert Kriminologe, Management-Trainer und Vorstandsmitglied des Deutschen Wirtschafts-Clubs der Optimisten, Prof. Dr. Jens Weidner realistisch und optimistisch über die richtige Dosierungsempfehlung.

Nutzen Sie den Rohstoff Optimismus: hope the best and care for the rest.“

Hart, aber unfair?
Machtspiele schnell durchschauen!

Dieses Abendseminar führt zu erhöhter Schlagfertigkeit! Mit Biss und einem Augenzwinkern raus aus der beruflichen Opferrolle – wie es gutmütigen Arbeitnehmern gelingt, zeigt der renommierte Aggressionsexperte Prof. Dr. Jens Weidner. Weidner macht die wahren Spielregeln des Berufslebens durchschaubar und zeigt, wie man sich in schwierigen Situationen elegant zur Wehr setzt und nicht in die Schäfchen-Rolle verfällt. Er empfiehlt kein “hartes, aber unfaires” Verhalten, sondern macht dieses transparent. Es zielt nicht darauf ab, destruktiv und verletzend zu agieren, sondern er vermittelt das nötige Handwerkszeug zur Selbstbehauptung im Job und räumt auf mit beruflicher Unfairness.

„Sie wollen sich durchsetzen? Dann werden Sie unbequem, steigen Sie aus dem Schafspelz und zeigen Sie Zähne.“

Weidner spielt den Mephisto perfekt, jenen ironisch-intellektuellen Teufel aus Goethes “Faust”: Chili con Charme – Aggression und (Ver-)Führung. Die richtige Würze für Ihre Karriere.”
(Süddeutsche Zeitung)

 


 

Mehr Wissen – Veröffentlichungen:

weidner neuHart, aber unfair: Ein gemeier Ratgeber für Arbeitnehmer.

Die Lektuüre dieses Buches führ zu erhöhter Schlagfertigkeit

Verlag: Campus, September 2013

Kurzbeschreibung:

Im Kopf sind Sie der Killertyp, den Finger am Abzug, aber vor dem Schreibtisch des Chefs oder im Konflikt mit den Kollegen geht Ihnen jedes Mal die Munition aus? Beim nächsten Mal wird alles anders! Ganz im Ernst: Es darf etwas mehr “aggro” sein, sagt der renommierte Aggressionsexperte und Managementtrainer Jens Weidner und räumt endlich mit dem Mythos auf, dass Aggression in der Arbeitswelt nichts zu suchen hat. Zubeißen statt durchbeißen, lautet die Devise im Umgang mit machthungrigen Kollegen, nervigen Kunden oder übergriffigen Chefs. Sie wollen sich durchsetzen? Dann werden Sie unbequem, steigen Sie aus dem Schafspelz und zeigen Sie Zähne.

neue Auflage_Peperoni_WeidnerDie Peperonistrategie: So nutzen Sie Ihr Aggressionspotenzial konstruktiv

Verlag: Campus Verlag; Auflage: 2. überarbeitete und aktualisierte Auflage (7. März 2011)

Kurzbeschreibung:

Sehen auch Sie sich manchmal missgünstigen Kollegen gegenüberstehen oder fühlen sich übervorteilt? Wer sich heute im Berufsalltag bewähren will, braucht neben fachlicher Kompetenz und Teamfähigkeit vor allem Durchsetzungsstärke. Der renommierte Aggressionsexperte und Managementtrainer Jens Weidner zeigt in diesem komplett überarbeiteten Bestseller, wie man die eigene Aggression im Berufsleben produktiv nutzen kann, um • seine Durchsetzungsfähigkeit zu verbessern, • auch unbequeme Entscheidungen zu treffen und • die eigenen Interessen nachhaltig zu vertreten.

NO STRESSHinlegen – Augen zu – Blumenwiese!: Mit dem Anti-Stress Programm in vier Wochen zu mehr Wohlbefinden und Balance; von Birgit und Jens Weidner

Verlag: Forum Vlg Godesberg; Auflage: 1 (22. Dezember 2014)

Kurzbeschreibung:

Hinlegen – Augen zu – Blumenwiese! Wenn es doch nur immer so einfach wäre … Abschalten von den Alltagssorgen, Abstand gewinnen von den Anforderungen im Beruf, die manchmal zu hoch erscheinen – das möchten viele Menschen gern. Doch natürlich geht das nicht immer von einer Minute zur anderen. Deshalb habe ich das Anti-Stress Programm entwickelt, das Ihnen hilft, Schritt für Schritt mit wirkungsvollen Übungen zu mehr Energie und Gelassenheit zu finden. Birgit Weidner, Yoga-Lehrerin Stress und Stresserkrankungen spielen in der modernen Welt eine immer größere Rolle. Im vorliegenden Buch gibt die durch zahlreiche Seminare sehr erfahrene Autorin vielfältige praktische Hilfestellungen, die sie mit poetischen und philosophischen Aspekten verknüpft. Prof. Dr. med. Georg Schürgers Dieses Buch ermöglicht Stressabbau auf eine gesunde und sanfte Art. Kurz: Wer Abschied aus dem Hamsterrad der beruflichen Schnelllebigkeit nehmen will, kommt nicht umhin, Strategien zu erlernen, die Balance und Wohlbefinden in beladenen Zeiten ermöglichen. Dieses Buch ist ein Angebot, dessen Schönheit in seiner Präzision liegt. Und das Beste daran ist: It works! Prof. Dr. phil. J. Weidner